Reise Kalender

Reise finden

Kroatien - Montenegro - Albanien

Montag, 27. April – Samstag, 09. Mai 2020
Kategorie: Ferienfahrten

Facettenreiche Schönheiten entlang der Adriaküste

Montag, 27. April - Samstag, 9. Mai 2020 ( 13 Tage )

Sie reisen über die dalmatinische und montenegrinische Küste ins Landesinnere von Montenegro. Willkommen in Montenegro, der Perle der Adria. Das für viele noch unbekannte und geheimnisvolle Kleinod ist wohl die kleinste Republik des ehemaligen Jugoslawiens. Aufgrund seiner unglaublich vielseitigen Landschaft, den Stränden, Buchten, Bergen, Wäldern und Gebirgsseen, ist es ein äusserst attraktives und einzigartiges Reiseerlebnis.

Montag, 27. April (Zugerland - Rijeka)
Sie fahren südwärts via Mailand an Verona, Venedig und Triest vorbei nach Rijeka. Die erste Nacht verbringen Sie an der Kvarner Bucht.

Dienstag, 28. April (Rijeka – Dubrovnik)
Heute fahren Sie nach Dubrovnik. Dieses ist bekannt durch seine charakteristische Altstadt, welche vollständig von einer massiven Steinmauer umgeben ist. Die Stadt vermittelt, wie kaum eine andere, ein heimeliges Flair.

Mittwoch, 29. April (Dubrovnik)
Wunderschöne Strände, eine malerische Altstadt und vieles mehr macht Dubrovnik zu einer der Top Destinationen in Kroatien. Bei einer Stadtbesichtigung besuchen Sie die Kathedrale mit ihrer berühmten Schatzkammer und die historische Klosterapotheke.

Donnerstag, 30. April (Dubrovnik - Kotor -Budva)
Sie verlassen Dubrovnik und erreichen die montenegrinische Grenze. Hier werden Sie von einer örtlichen Reiseleitung erwartet. Bald erblicken Sie die Bucht von Kotor, den längsten Fjord des Mittelmeeres. In der UNESCO-Weltkulturerbestadt Kotor gibt es einiges zu besichtigen. Nachmittags Ankunft in Budva, das unter anderem wegen seines sehr milden Klimas zu den beliebtesten und meistbesuchten Badeorten an der montenegrinischen Adriaküste zählt.

Freitag, 1. Mai (Ausflug Cetinje und Njegusi)
Am Fuss des Lovcen-Massivs liegt Cetinje, die ehemalige Residenz- und Hauptstadt Montenegros. Sie besichtigen das Schloss des Königs Nikola. Von aussen unscheinbar, wird Ihnen innen das Leben der Königsfamilie auf lebendige Art und Weise veranschaulicht. Über kurvige Bergstrassen geht es weiter nach Njegusi. Das Dorf liegt tief in den felsigen Bergen und ist für seine typisch montenegrinischen Spezialitäten bekannt. Probieren Sie den köstlichen Njegusi Schinken.

Samstag, 2. Mai (Ausflug Skutarisee)
Heute reisen Sie zu einer der schönsten Sehenswürdigkeit des Landes, dem Skutarisee. Es ist der grösste Süsswassersee im Balkangebiet und liegt in den Ländern Montenegro und Albanien. Unterirdische Wasserquellen, die Oki (Augen) speisen den See mit Süsswasser und sind auch der Grund dafür, dass der Skutarisee das ganze Jahr über die gleiche Temperatur hat. In Virpazar besteigen Sie ein Boot und erkunden ein Teil des Naturparadieses.

Sonntag, 3. Mai (Ausflug Nationalpark Lovcen)
Das Schmuckstück der montenegrinischen Natur, der Lovcen Nationalpark, liegt im Südwesten von Montenegro zwischen Kotor, Cetinje und Budva. Er beeindruckt nicht nur durch seine spektakuläre Berglandschaft, sondern hat auch ein kulturhistorisches Denkmal mit einem atemberaubendenPanoramablick zu bieten. Das meistbesuchte Ziel im Park ist die selbst ausgewählte letzte Ruhestätte des berühmten Dichterfürsten Petar II., der sich selbst den Beinamen „Njegoš” gab.

Montag, 4. Mai (Ausflug Podgorica und Biogradska Gora)
Podgorica, die Hauptstadt Montenegros trug bis 1992 den Namen Titograd und beherbergt rund 150000 Einwohner. Auf einer Stadtbesichtigung erfahren Sie viel Wissenswertes über das kulturelle Zentrum von Montenegro. Weiter geht es zum Naturpark Biogradska Gora. «Klein aber fein» ist vermutlich die treffendste Bezeichnung für den Nationalpark Biogradska Gora. Ein Landschafts-Highlight jagt das nächste.

Dienstag, 5. Mai (Budva - Kruja - Tirana)
Weiterreise an die montenegrinisch-albanische Grenze. Hier werden Sie von einer albanischen Reiseleitung empfangen. Etwa eine Autostunde nördlich von Tirana, am Fusse der Skanderbeg-Berge, besichtigen Sie die Kleinstadt Kruja. Anschliessend fahren Sie in die albanische Hauptstadt Tirana.

Mittwoch, 6. Mai (Tirana - Gjirokastra - Saranda)
Vormittags Stadtbesichtigung von Tirana mit Besuch des Nationalmuseums. Die Landeshauptstadt ist bekannt für ihre farbenfrohe Architektur aus der osmanischen, faschistischen und sowjetischen Zeit. Auf dem Weg nach Saranda machen Sie in Gjirokastra, eine der ältesten Städte des Landes und seit 2005 UNESCO-Welterbe, einen Zwischenhalt.

Donnerstag, 7. Mai (Saranda - Butrint - Igoumenitsa)
Während Ihres Aufenthalts in Saranda ist der Besuch des 20 Kilometer entfernten Butrint ein Muss. Die Ausgrabungen verschiedener Epochen zählen zum UNESCO-Welterbe und bestechen durch Schönheit und Einzigartigkeit. Anschliessend Weiterreise nach Griechenland zum Fährhafen Igoumenitsa. In der Nacht Fährüberfahrt nach Ancona.

Freitag, 8. Mai (Ancona - Raum Rimini/Cesenatico/Riccione)
Frühstück an Bord der Fähre. Am Nachmittag Ankunft in Ancona. Fahrt an die Adria zur letzten Reiseübernachtung.

Samstag, 9. Mai (Adria - Zugerland)
Geniessen Sie den letzten Reisetag. Via Mailand und durchs Tessin fahren Sie zurück ins Zugerland.

Pauschalpreis: Fr. 2620.-

EZ-Zuschlag: Fr. 550.-

Bis 29. Februar 2020 Frühbuchungsrabatt Fr. 50.- pro Person

Unsere Leistungen
1 x Fahrt im gepflegten ALBISSER-Komfortcar

2 Chauffeure während der ganzen Reise

9 x Übernachtung/Halbpension in Rijeka, Dubrovnik, Budva, Raum Rimini

2 x Übernachtung/Frühstück Tirana & Saranda

3 x Abendessen in Lokal oder Hotel am 9.,10. und 11.Tag

1 x Fährpassage Igoumenitsa - Ancona (auf Anfrage auch Aussenkabine möglich)

Stadtbesichtigungen und diverse Eintritte in Dubrovnik, Kotor, Cetinje, Njegusi, Virpazar, Podgorica, Kruja, Tirana, Gjirokastra, Ausgrabungsstätte Butrint

Eintritte Nationalparks Skutarisee, Lovcen, Biogradska Gora

1 x örtliche Reiseleitung am 3. Tag in Dubrovnik

Ganztagesreiseleitung in Montenegro und Albanien 4. bis 11. Tag

QUIETVOX (Audio System)

Strassen- und Parkgebühren

Nicht inbegriffen
Obligatorische Annullations- und Assistanceversicherung (sofern nicht bereits versichert)

Bearbeitungsgebühr Fr. 15.- pro Rechnung

download pdf